Ein Jahr geht zuende

Ein Jahr geht zuende

oder: Schön, dass es dich gibt

Weihnachten steht vor der Tür. Das Jahr neigt sich dem Ende zu.
Herzlichen Dank, dass wir verbunden sind, du meine Zeilen liest und dadurch meiner Arbeit einen Sinn gibst.
Für die kommenden Tage wünsche ich dir Stille, um den Blick nach innen zu richten, damit du erkennst, was dir wirklich gut tut.

Mahatma Gandhi hat gesagt: „Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun.“

Gerade die Zeit „zwischen den Jahren“ bietet sich für mich sehr gut an, um zu reflektieren und den Blick sowie die Weichen für das neue Jahr zu stellen.

  • Was waren schöne, schwere, freudige, traurige, glückliche Momente des vergangenen Jahres?
  • Wen oder was möchtest du noch hinter dir lassen?
  • Was gibt es im alten Jahr noch zu erledigen?
  • Welches Motto würde ich 2016 geben?

Und für das neue Jahr:

  • Was nimmst du dir vor?
  • Was ist deine Vision, dein großer Wunsch für 2017
  • Welche Menschen möchtest du 2017 unbedingt häufiger sehen?
  • Was möchtest du sein lassen?
  • Was vermehrt tun?

Ein Kalender unterstützt mich dabei.
So schaffen es schon ein paar Fragen, mich zu fokussieren und helfen mir, meine Ziele zu erreichen und meinen Träumen näher zu kommen.

Wie begehst du die Zeit der Rauhnächte?

Gib acht auf dich und tu dir Gutes. Denn: was du heute tust, bestimmt deine Zukunft.

Ich wünsche dir eine „einfach glückliche“ Weihnachtszeit
Stefanie