Rückblick

Rückblick

Oder: Die Zeit zwischen den Jahren – Rauhnächte

Die Zeit „zwischen den Jahren“ lädt uns ein zurück zu blicken, das alte Jahr revue passieren zu lassen, Abschied zu nehmen und los zu lassen – aber auch uns einzustimmen auf das neue Jahr, zu träume und uns auf das zu freuen, was kommen kann, wenn wir uns einlassen und es endlich angehen.

Es ist eine Zeit der Dankbarkeit für Vergangene und um dich neu auszurichten damit du DEIN Leben lebst und nicht gelebt wirst.
Ich mag diese besondere Zeit schon immer sehr gerne und stelle mir heute diese Fragen. Die Antworten teile ich gerne mit dir in der Hoffnung, dass sie dich zum Nachdenken anregen.

Was habe ich 2017 gelernt?
Was hat mich das vergangene Jahr bedeutsames gelehrt?

„Fokus und Bewegung sind der Schlüssel zum Glück“
Erst wenn ich mir klare Ziele gesetzt habe und auch wirklich etwas dafür tue, erfüllen sich meine Träume. Und das schneller als erwartet!
Ich habe dieses Jahr immer wieder Mut gefasst, immer wieder Neues versucht, bin immer wieder aus meiner Komfortzone raus, bin immer wieder einen Schritt weiter gegangen.

Das hat sich für mich als Person unglaublich gelohnt und sich beruflich rentiert.

„Wenn ich ICH bin, ist das absolut ausreichend und es muss nicht jeder gut finden“
Ich hab immer mal wieder Sorge, dass ich beruflich nicht genügend weiß, zu meiner Familie zu wenig liebevoll, für Freunde zu wenig präsent, für Unbekannte nicht interessant bin…
Und weißt du was?!? Diese Gedanken sind totaler Blödsinn, das habe ich 2017 erkannt.
Dieses Jahr ist so viel geschehen, was mich vom Gegenteil überzeugen kann. In jedem einzelnen Punkt kann ich dir rückblickend viele viele Gegenbeispiele nennen….
Ich habe auch gelernt mit vermeintlicher Ablehnung besser umzugehen, es nicht (oder nur kurz) persönlich zu nehmen und es als Verbesserungsvorschlag an mich zu begreifen.

In 2018 werde ich an diesen Punkten weiter üben 

„Klare Absprachen verhindern Mehrarbeit bzw unnötige Arbeit und sparen Geld“
Ein „das wird schon“ ist keine Zusage und nur weil mehrere Menschen vom „Gleichen“ sprechen, heißt es nicht, dass sie es so meinen. Ich habe 2017 einige Zeit und Geld in eine Sache investiert, weil ich keine klare Antwort gefordert habe.
Wichtig und merkenswert: Ich werde nicht mehr ohne klare Ansagen und Absprachen aktiv!

„Eine Investition in mich ist Gold wert!“
Ich habe dieses Jahr viele (und ich meine viele) Fortbildungen besucht und selbst einige Coachings in Anspruch genommen. Alle Mühe und jeder Cent haben sich jetzt schon ausgezahlt und jeder Zweifel an der Wirksamkeit ist heute begraben. Ich habe unglaublich viel gelernt.

„Ein Netzwerk ist wertvoll und fühlt sich toll an“
Egal ob beruflich oder privat.
Ich liebe es neue Menschen kennen zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu profitieren.

Auch dieses Jahr hat sich diese Eigenschaft ausgezahlt und mich bereichert. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis, bei Clever Wachsen, Rottmann Coaching und sooo vielem mehr. Ich bin dankbar für all die Menschen im meinem Umfeld!

Wenn auch du neue Menschen kennen lernen möchtest eignet sich diese Veranstaltung hervorragend
„Eine Hochzeit zu organisieren kann, mit den richtigen Menschen großen Spaß machen!“

Herzlichen Dank schon jetzt an meinen zukünftigen Mann Patrick, an Ronny, Sandra und Andrea.
Und an den neuen Nachnamen und somit auch Firmennamen gewöhne ich mich mit euch in 2018.

Was hast du 2017 wichtiges gelernt?
Was hat dich das vergangene Jahr gelehrt?

Ich war eben total überrascht, wie viel mir zu den Fragen eingefallen ist und ich könnte noch so einiges schreiben. Vielleicht magst du deine Antworten auf die Frage auch notieren und dir so noch bewusster machen.

Ich wünsche dir eine einfach glückliche Zeit
Stefanie (zum letzten Mal) Rottmann